06. April 2019

DUNKLE ECHOS ist da!

Was länge währt, erscheint auch irgendwann! :-)

Endlich ist es so weit! Mein knapp 800 Seiten starker Urban-Fantasy-Roman DUNKLE ECHOS ist erschienen (erst einmal E-Book, Print kommt in ein paar Wochen). Hier der Link, unter dem man es bestellen kann (Link) Das Buch war zuvor bei keinem Verlag und wurde auch keinem angeboten, da ich denke, dass es ein würdiger Nachfolger von ISHKOR ist, sowohl was den Umfang als auch die Spannung betrifft. Von der Story selbst haben die beiden natürlich nichts miteinander zu tun, aber ich denke, dass die Leserinnen und Leser, denen ISHKOR gefallen hat, auch an DUNKLE ECHOS ihre Freude haben dürften.

Zu haben ist der Wälzer für nur 3,99 Euro (E-Book).

Hier der Klappentext von DUNKLE ECHOS:

-------------

Ein mit der Situation überforderter Web-Designer, ein Physik-Nerd sowie eine der Gothic-Szene verhaftete Kriminalkommissarin – dieses ungleiche Team muss das Rätsel um das Auftauchen des Mottenmannes klären, einer mythischen Schauerkreatur, deren Erscheinen nahendes Unheil verkündet.

Wirkliche Erscheinung oder Wahnvorstellung? Diese Frage beschäftigt Leo Falkenthal, nachdem er den Mottenmann gesehen hat.

Tatsächlich stolpert er kurz darauf von einem Unglück ins nächste. Er verliert seinen Job und seine Freundin, doch damit nicht genug: Weitere Fabelwesen kreuzen seinen Weg, und der dünne Schleier zwischen Realität und dem Übernatürlichen zerfasert mehr und mehr. Sogar in mysteriöse Todesfälle wird er verstrickt, wodurch er ins Visier der Mordkommission gerät. Die Ereignisse zwingen ihn dazu, sich der eigenen Vergangenheit zu stellen, die jedoch mehr Fragen aufwirft als Antworten liefert.
Bereits zu Beginn seiner abenteuerlichen Reise, die ihn unter anderem von der psychiatrischen Abteilung einer Universitätsklinik über eine Esoterik-Messe bis in die Gefilde paranormaler Phänomene führt, kristallisiert sich dreierlei heraus:

Erstens: Er ist in Gefahr.
Zweitens: Seine Chancen stehen mehr als schlecht.
Drittens: Es geht um viel mehr als nur sein eigenes Leben.

Was liegt jenseits des Sichtbaren, jenseits dessen, was man als real wahrnimmt? Woher kommen all die Geschichten über magische Wesen? Hier ist die Antwort …

Im Taschenbuchformat hätte dieser Roman 780 Seiten

05. April 2019

DER LETZTE LILIENREITER

Ahoi!

In diesem Post zeige ich euch das Cover meines High-Fantasy-Romans DER LETZTE LILIENREITER

Erscheinen wird das Buch voraussichtlich im Juni!

Der Roman ist ein Einzelband ohne Fortsetzung, eine in sich abgeschlossene Geschichte, die eine meiner klassischen Fantasy-Erzählungen darstellt. In Sachen Düsternis, Härte und Setting rangiert das Buch irgendwo zwischen FEYWIND und DIE EHERNE GARDE.

Ich bin schon sehr gespannt, wie das Buch aussehen wird.

Nun kann ich nur hoffen, dass das Cover euch gefällt und euren Appetit weckt auf Padeus, den letzten Lilienreiter, Alvena und den recht sinistren Magier Larkus! :-)

17. März 2019

DUNKLE ECHOS und ISHKOR

Liebe Leserinnen und Leser,

aufgrund einiger Turbulenzen in den vergangenen Tagen hier nun ein kurzes Update zu zwei verschiedenen Themen:

  1. ISHKOR gibt es heute an diesem Samstag (17.03) für nur 1,49 statt 4,99 Euro (nur E-Book). Das ist eine von Amazon vorgeschlagene und durchgeführte Preisaktion. Wer sich also schon mal mit dem Gedanken getragen hat, sich das Buch anzuschaffen, der kann bei dem Preis nichts falsch machen. Hier der Link zum E-Book.

  2. DUNKLE ECHOS: Ja, eigentlich wollte ich das Buch spätestens Anfang März veröffentlichen, aber es gibt noch ein paar minimale Änderungen, die durchgeführt werden müssen (hauptächlich, was Formatierung und Layout betrifft). Daher hat sich das Ganze ein bisschen verzögert. Aber solange nicht alles so ist, wie es am besten wäre, warte ich lieber. Grund zur Sorge besteht jedoch nicht: Das Warten wird noch im März ein Ende haben. :-)

Das war´s auch schon!

11. Januar 2019

Cover DUNKLE ECHOS

Das ging schneller als gedacht!

Hier ist es, das Cover für meinen neuen Roman DUNKLE ECHOS.

Erscheinungstermin: Ende Februar/Anfang März.

In Kürze wird der Klappentext folgen. Bis dahin ein paar Schlagwörter, um was es in dem Roman gehen wird: Urban Fantasy/Mystery - Mottenmann - Magie - rätselhafte Begebenheiten - Mord und Totschlag ;-)

07. Januar 2019

Mit Karacho ins neue Jahr!

- so lauete die Devise!

Vorweg möche ich natürlich allen, die dies lesen, einen guten Start ins neue Jahr wünschen! Mein Übertritt ins Jahr 2019 war entspannt unspektakulär.

Noch im alten Jahr habe ich es immerhin geschafft, mein Krimiprojekt zu beenden. Amen! Hat lange gedauert, aber nun ist das Ding fertig. Da ich zwischen den einzelnen Schreibphasen ziemlich lange Unterbrechungen hatte, musste ich das Buch immer wieder anlesen, wodurch ich gleich ein bisschen herumpolieren konnte. Also ist das Skript kein First Draft mehr, aber natürlich trotzdem noch verbesserungswürdig. Erst einmal werde ich den Roman allerdings ruhen lassen, denn es gibt einige andere Projekte, die im Moment wichtiger sind.

Meine gesamte Schreibaufmerksamkeit beansprucht mein kurz vor der Veröffentlichung stehendes Projekt, das ich im Zuge des Umschreibens des Endes auch gleich umbenannt habe: Es heißt jetzt nicht mehr "Magische Echos" sondern DUNKLE ECHOS. Gefällt mir einfach besser so. Die Coverdesignerin ist fast fertig mit dem Cover (das wird Bombe!), nur der Autor hinkt etwas hinterher. *schwitz* Liegt nicht etwa daran, dass die Wörter zäh wie Baumharz aus den Fingern quellen würden (im Gegenteil), sondern weil die neue Idee zum Showdown zwei Vor-Show-Downs hat, was das gesamte Skript in meinen Augen zum einen zwar viel besser macht, zum anderen aber auch um EINIGES länger. Ich schätze mal vorsichtig, dass die endgültige Fassung dadurch um ein Viertel länger sein wird als die alte. Und das schreibt sich eben nicht in ein paar Tagen. Meine im letzten Post angekündigtes Veröffentlichungsdatum ist somit leider hinfällig: Ende Dezember zu nennen war völlig irre von mir, aber selbst im Januar wird das nix mehr. Ich sage mal: Ende Februar sollte hinhauen. Ich weiß, das ist ärgerlich, aber: ES LOHNT SICH! :-)

Danach werde ich sofort mit FEYWIND 2 starten (müssen). Der Plot steht, abesehen von ein paar letzten Fitzelchen. Da muss ich ordentlich Gummi geben, aber da ich momentan durch DUNKLE ECHOS wieder so richtig im Schreibmodus bin, sehe ich dieser Aufgabe mit Freude entgegen, nicht mit Bammel. Mein Plan ist, dass FEYWIND 2 irgendwann im September veröffentlicht wird. Von diesem angepeilten Zeitraum möchte ich auch auf keinen Fall abrücken, denn es ist mehr als höchste Zeit für Band 2!

Während ich FEYWIND 2 eintippen werde, wird voraussichtlich im Juni mein Roman DER LETZTE LILIENREITER beim Mantikore-Verlag erscheinen. Der befindet sich gerade im Korrektorat/Lektorat, und im Laufe des Januars werde ich mir mal Gedanken zum Cover machen und dem Verlag meine Ideen übermitteln. Da ich die Cover des Mantikore-Verlags bislang als sehr gelungen erachte, mache ich mir da auch gar keine Sorgen.

Nach FEYWIND 2 möchte ich gerne OPERATION THULE als Relaunch herausbringen - vielleicht sogar als deutsche und englische Version. :-) Ob das zeitlich allerdings zu wuppen ist, weiß ich im Moment noch nicht. Zumindest die deutsche Version möchte ich aber dieses Jahr noch herausbringen - natürlich aufpoliert und mit neuem Cover.

Für den Dezember habe ich mir gedacht, den Roman DIE VERGESSENE MACHT herauszubringen, aber auch das ist noch nicht ganz sicher. Ebenfalls möglich, dass das Büchlein erst 2020 erscheinen wird. We will see ...

Unmittelbar vor der Veröffentlichung (Erscheinungstermin 8. Februar) steht eine Sci-Fi/Coldpunk-Anthologie, in der ich neben anderen Autorinnen und Autoren mit einer Geschichte vertreten bin, RATTENFÄNGER 2.0 mit Namen. Ich glaube, das ist die längste Kurzgeschichte, die ich je für eine Anthologie beigesteuert habe. :-) Das Bild dieses Posts zeigt das Cover dieser Anthologie, die den Namen ELVIS HAT DAS GEBÄUDE VERLASSEN trägt.

Der nächste Post wird dann sicher das Cover meines Romans DUNKLE ECHOS zeigen. So viel sei schon mal gesagt: Der Mottenmann wird darin vorkommen, dazu übernatürliche Phänomene, weitere Fabelwesen, Magie und vieles mehr (zum Beispiel eine ziemlich adrette Polizistin). Mehr dann, sobald der Klappentext steht. :-)

Bis demnächst!

08. November 2018

Pläne ...

... habe ich ja stets genug. Das ist auch dieses Mal nicht anders. Mit diesem Posting möchte ich etwaige Interessierte einfach darüber informieren, was an der Schreibfront so alles ansteht.

Beginnen möchte ich gleich mit MAGISCHE ECHOS, meinem Romanprojekt, das gerade von meinen Testleserinnen und -lesern gesichtet wird. Feedback habe ich auch schon bekommen. Das Fazit fällt sehr gut aus, nur gab es einige Anmerkungen, was das Ende betrifft. Das gefällt zwar, kommt aber nicht unerwartet. Da man einen Roman ja gerade am Ende misst, habe ich mir überlegt, wie man den Schluss anders gestalten könnte. Und siehe da, mir ist etwas eingefallen. Das wiederum heißt natürlich, dass ich da nochmals ran muss. Daher kann es sein, dass der geplante Veröffentlichungstermin Anfang Dezember entweder auf Ende Dezember oder sogar in den Januar fällt. Aber ich denke, lieber ein bisschen warten und besser machen, als etwas in Hetze zu veröffentlichen, das mit einem letzten Schnörkel noch schöner aussehen würde.

Bei meinem aktuellen Schreibprojekt (ja, der Krimi/Thriller) hat sich Einiges getan. Ich befinde mich auf der Zielgeraden. Noch ein, zwei Kapitel, dann ist es geschafft. Ohne Zweifel ist dies der Roman, für den ich am längsten gebraucht habe bisher. Seit der Geburt meiner Tochter vor 2,5 Jahren tippe ich daran herum. Aber ich merke, langsam pendeln sich die Dinge so ein, dass mir wieder mehr Zeit zum Schreiben bleibt. Untätig war ich trotzdem nicht, aber meine Arbeit beschränkte sich vornehmlich auf das Aufpolieren bereits existierender Romane. Darunter waren ISHKOR, MAGIER DES DUNKLEN PFADES, FEYWIND (Band 1 der FEYWIND-Saga), das oben erwähnte Buch MAGISCHE ECHOS und die siebezehn Kurzgeschichten, die ich in meiner Sammlung TRAUMFRAGMENTE zusammengefasst habe. Ach ja, DER LETZTE LILIENREITER, der im Frühsommer 2019 beim Mantikore-Verlag erscheinen wird, war da auch noch dabei. Getan ist es damit allerdings immer noch nicht. Es gibt da noch OPERATION THULE (auch der wird irgendwann als Relaunch kommen), DIE AUGEN DER HEXE sowie DIE VERGESSENE MACHT. Die Pipeline ist also immer noch nicht leer. :-)

Allerdings ist sie nicht mehr so gefüllt wie vor einem Jahr. Daher ist es an der Zeit, sich um FEYWIND 2 zu kümmern. Der Plot steht wie gesagt im Groben, und sobald MAGISCHE ECHOS das Licht der Welt erblickt hat, werde ich zurückkehren zu Feywind, Shnurk und Mangdalan. Darauf freue ich mich schon sehr!

In Sachen Technik und Internet-Präsenz habe ich vor, meine Homepage um einen Newsletter zu erweitern, für den man sich eintragen kann. Dort werden diejenigen, die diesen abonniert haben, über Neuigkeiten informiert (ich denke mal, so alle 2-3 Monate), und wahrscheinlich gibt es auch ein paar Goodies. :-) Erst einmal muss der Newsletter allerdings implementiert werden. Wie lange das dauern wird, kann ich derzeit nicht genau abschätzen.

Das waren jetzt mal meine Vorhaben, die mich bis zur Weihnachtszeit oder sogar bis ins neue Jahr beschäftigen werden.

Als letzten Punkt möchte ich noch erwähnen, dass ich von der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG interviewt wurde (und auch fotografiert). War ein überaus nettes und interessantes Gespräch. Sobald der Artikel erschienen ist, werde ich das natürlich hier verkünden. Das Foto dieses Postings zeigt einen der Schnappschüsse, die während des Interviews gemacht wurden. Für einen Zeitungsartikel passt er sicher nicht, aber ich finde ihn auf jeden Fall amüsant, weswegen ich das Foto hier hochgeladen habe. Mein Dank für das Foto geht an Andreas Gebert, der selbstständiger Fotograf und mit Herzblut bei der Sache ist. Hier der Link zu seiner Homepage. Ein Besuch lohnt sich, denn dort finden sich einige toll aufgenommene Fotos.

Beste Grüße und eine schöne vorweihnachtliche Zeit!

05. November 2018

Eigentlich ...

... wollte ich damit loslegen, was schreibtechnisch so ansteht. Durch Zufall habe ich allerdings auf Facebook soeben eine wirklich schlimme Nachricht entdeckt, die mich erschüttert: Eine neu erschienene Anthologie, HERBSTLANDE mit Namen (nein, keine Eigenwerbung, denn ich bin darin nicht vertreten), ist zwei verstorbenen Autoren gewidmet: Aileen P. Roberts sowie Sven Hüsken.

Erstere kannte ich nur vom Namen her, nicht persönlich. Dennoch ist diese Nachricht deshalb nicht minder tragisch, zumal sie nur 40 Jahre alt wurde. Sven Hüsken jedoch kannte ich persönlich, zumindest flüchtig. Wir haben uns vor langer Zeit mal auf einem Treffen der Autorinnen und Autoren meiner damaligen Literaturagentur kennengelernt, und ich habe ihn als lebensfrohen, munteren und einfach sympathischen Menschen in Erinnerung. Er hinterlässt eine Frau und zwei Kinder. Ich kann das immer noch gar nicht fassen - zumal er schon mehr als zwei Jahre tot ist und ich davon nichts mitbekommen habe. Ich wusste nur, dass er vor ein paar Jahren bei DroemerKnaur einen Thriller unterbekam und freute mich für ihn. Und dann das. Wahnsinn. Er wurde gerade mal 39 Jahre alt - und hatte bestimmt noch viel vor im Leben. Ich mag gar nicht weiter darüber nachdenken, was dies für seine Frau und vor allem seine beiden Töchter bedeutet.

Aufgrund dieser Nachricht ist mir die Lust, irgendetwas zu verkünden, das mit meinen Zielen und Plänen und Schreibprojekten zu tun hat, erst einmal vergangen.

Ich poste einfach einen Link zu seinem Thriller Papa (bei dem Titel können einem echt die Tränen kommen angesichts dessen, was geschehen ist)

Farewell, Aileen P. Roberts und Sven Hüsken

12. Oktober 2018

BuCon 2018

Ahoi!

An dieser Stelle möchte ich nochmals auf die BuCon 2018 in Dreieich hinweisen (Dreieich ist ganz in der Nähe von Frankfurt. Wer also auf der Frankfurter Buchmesse ist, für den ist ein Abstecher nach Dreieich ein Klacks).

Auf der BuCon treffen sich viele Autorinnen und Autoren, aber auch Verlage aus dem weiten Spektrum der phantastischen Literatur. Umso freut es mich, dass ich auch dabei sein darf. Ich lese dort aus meinem Roman FEYWIND vor und habe ansonsten einen Autorentisch, will heißen: Man kann dort meine Romane erwerben (natürlich inklusive individueller Widmung)

Hier erst einmal ein Link zum Gesamtprogramm der BuCon 2018, die am Samstag, 13. Oktober, ihre Pforten öffnet

Einlass ist um 10.00 Uhr. Die Lesungen und Workshops usw. beginnen um 11.00 Uhr und ziehen sich durch den gesamten Tag. Es ist also einiges geboten!

Infos zu meiner Lesung:

Wann: 11.00 Uhr

Wo: Im Raum BATTLE BRIDGE (schön martialisch, passt!) :-)

Lesen werde ich sowohl Passagen aus FEYWIND als auch eine Story aus meiner Kurzgeschichtensammlung TRAUMFRAGMENTE.

Ich freue mich auf lese- und lesungshungrige Besucherinnen und Besucher!

PS: Exakt zur BuchCon erscheint die Steampunk-Anthologie KOLONIEN - WELT UNTER DAMPF, in der ich mit einer Geschichte vertreten bin. Da der Amrûn-Verlag direkt vor Ort ist, kann man sich das Buch dort holen und von den Autorinnen und Autoren, die auch auf der BuCon sein werden, gleich signieren lassen. Coole Sacher, oder?

21. September 2018

TRAUMFRAGMENTE ist erschienen!

Ein weiterer Schritt ist getan! :-)

Mit Freude darf ich verkünden, dass meine Kurzgeschichtensammlung TRAUMFRAGMENTE nun bei Amazon als E-Book zu haben ist (Link). Bis diesen Sonntag (23. September) ist das 300 Seiten starke Buch, das 17 meiner Kurzgeschichten beinhaltet, aufgrund einer Preisaktion für wirklich schlappe 0,99 Cent zu haben! Die Printausgabe wird ebenfalls kommen, allerdings, wie immer, so ein bis zwei Monate später, da die Papierversion in Planung und Gestaltung aufwendiger ist.

Das sehr gelungene Cover (Bild dieses Posts) hat Christian Günther kreiert. Dafür meinen herzlichsten Dank

Hier mal der Klappentext zu TRAUMFRAGMENTE:

-----

17 Geschichten aus der Feder von Peter Hohmann - eine spannende und bunte Mischung, die für Liebhaber phantastischer Literatur viel Abwechslung bereithält. Begleiten Sie Drachen auf ihrem letzten Flug, verfolgen Sie Geister aus den Niederungen dunkler Folklore, erleben Sie Helden und Bösewichte, einen übermotivierten Goblin, eine von sonderbaren Zwergen betriebene Maschine zum Bierbrauen und vieles mehr. So verschiedenartig die Phantastik ist, so verschiedenartig sind auch diese Geschichten.

-----

Apropos Print: FEYWIND ist nun nicht nur als E-Book, sondern auch als Papierversion erhältlich. Knapp 450 Seiten für 12,90 Euro. Hier der Link zu Amazon.

Davon abgesehen tummle ich mich weiter fleißig an der Schreibfront und poliere meinen Urban-Fantasy/Mystery-Roman MAGISCHE ECHOS auf, ehe ich ihn an meine Phalanx von Testlesern schicke. Ich liege mit dem Roman gut in der Zeit, sodass zum gegenwärtigen Zeitpunkt einer Veröffentlichung gegen Ende des Jahres nichts im Wege steht.

Zwei Veranstaltungen gibt es überdies, bei deinen ich aus meinen Werken vorlesen werde.

-----

BUCH UND WEIN in Marzling am 29. September: Letztes Jahr habe ich dort bereits aus OPERATION THULE vorgelesen. Dieses Jahr bin ich erneut dabei und werde wahrscheinlich eine Kurzgeschichte aus TRAUMFRAGMENTE zum Besten geben. Es ist eine kleine, aber sehr schöne Veranstaltung, bei der begeisterte Leserinnen und Leser aus verschiedenen Werken bekannter Autorinnen und Autoren vorlesen. Beginn ist 19.30. Wie der Name schon sagt, gibt es neben literarischen Leckerbissen auch ganz echten Wein zur Verkostung. :-) Hier der Link zu allen nötigen Informationen der Veranstaltung.

-----

BUCHCON in DREIEICH

Die BUCHCON ist eine ganztägige Veranstaltung, bei der sich alles um phantastische Literatur dreht. Anwesend sind sowohl Verlage als auch Autorinnen und Autoren, von denen viele aus ihren Machwerken vorlesen. Überdies kann man dort auch Bücher erwerben und sich diese vor Ort signieren lassen.

Wann und wo: 13. Oktober im Brügerhaus Sprendlingen, Dreieich. Einlass ist um 10 Uhr. Offizieller Beginn ist um 11.00

Und da bin ich gleich dabei! Ich lese um 11.00 Uhr im Leseraum "Battle Bridge" aus FEYWIND vor.

Danach, also ab ca. 12.00 Uhr, findet man mich an meinem Autorentisch, wo man alle meine Romane erwerben kann (vielleicht ist bis dahin sogar schon der Print von Traumfragmente verfügbar, aber das kann ich nicht versprechen).

Hier ist der Link zum kompletten Programm.

26.August 2018

Lokalpresse, Termine usw.

Ein Tag, der nicht mal annähernd die 30°-Marke knackt - perfekt, um die Homepage zu aktualisieren. :-)

Gleich vorweg möchte ich erwähnen, dass der FREISINGER MERKUR, die lokale Tageszeitung, einen echt gelungenen Artikel über micht geschrieben hat. Die Überschrift lautet "Der Dark-Fantasy-Lehrer". Wie geil. :-)

Hier geht es zum Artikel der Online-Ausgabe. Das Bild zeigt mich auf der RPC 2018, wie ich fröhlich an meinem Autorentisch sitze.

Auch sonst gibt es eine weitere mediale Verbreitung meinerseits, und zwar von den Buchbloggern Jen und Roland, die diese Website betreiben (Link). Reinschauen lohnt sich definitv. Besonderes Merkmal hierbei ist, dass Roland aus den Werken, die er gelesen hat, Passagen auswählt und diese (sehr gekonnt) vorliest und die Videos auf YouTube hochlädt. Hier mal die Links zu den gelesenen Abschnitten aus Band 1+2 von DIE EHERNE GARDE:

Lesung und Rezension Band 1

Lesung und Rezension Band 2

Inzwischen ebenfalls zu finden ist auf YouTube ein Interview mit mir (Dauer: 30 min, da erfährt man so einiges) :-), das die Betreiber des "Drachenzirkels" mit mir gemacht haben:

Interview

---------------

TERMIN:

Fix eingeloggt ist dieses Jahr wieder die BuCon 2018, bei der ich sowohl einen Autorentisch haben als auch eine Lesung geben werde (und zwar aus FEYWIND).

Wann und Wo: 13. Oktober ab 11 Uhr im Bürgerhaus Sprendlingen, Dreieich.

Hier die Homepage (Link)

---------------

Anstehende Projekte/Veröffentlichungen:

  • Ende August/Anfang September wird es die PRINT-Version von FEYWIND geben.
  • Im Oktober wird meine Kurzgeschichtensammlung TRAUMSPLITTER 1 erscheinen.
  • Mein Roman MAGISCHE ECHOS wird, so alles glatt über die Bühne geht, Anfang Dezember erscheinen.

---------------

Davon abgesehen sind noch 2 von 6 Wochen Sommerferien übrig, was genau 1/3 darstellt, also weniger als die Häfte, also ... AHHHHHH! ;-)

Bis demnächst!

Der AutorMail

Foto Peter Hohmann

Schreibt Fantasy, Science-Fiction und alles, was irgendwo dazwischen herumschwirrt - Hauptsache, das Genre lässt sich dem Oberbegriff "Phantastik" zuordnen. Viel Spaß beim Stöbern! :-)

Mehr erfahren...

KurzgeschichtenKaufen

nAlle Kurzgeschichten Alle 44 anzeigen